Leitfaden: Regionalplanung und Repowering Planerische Gestaltungsmöglichkeiten

Beim Repowering werden Windenergieanlagen (WEA) älterer Bauart durch moderne Turbinen ersetzt. Dies bietet viele Vorteile. So verringert das Repowering eines Windparks regelmäßig die Anlagenzahl; zugleich vervielfacht sich der Ertrag durch effektivere Nutzung der Standorte. In den kommenden Jahren wird das Thema Repowering von WEA weiter an Bedeutung gewinnen. Ihm kommt eine zentrale Rolle im Rahmen der Energiewende zu. Nur bei konsequentem Repowering sind die Ausbauziele (vgl. § 1 Abs. 2 EEG 2017) erreichbar.