Gemeinsam stärker - Geschäftsbericht BundesVerband WindEnergie e.V. 2020/21

Das vergangene Jahr kann als tatsächliches Wendejahr bezeichnet werden. Erstmals lag der Anteil der Erneuerbaren Energien am deutschen Strommix bei über 50 Prozent. Mit 27 Prozent war die Windenergie wie schon 2019 die wichtigste Energiequelle. 105 Terawattstunden sauberen Strom lieferte die Windenergie an Land, 27 Terawattstunden lieferten die Anlagen in Nord- und Ostsee. In zehn Monaten übertraf die Windenergie die Erzeugung aus Braunkohle. In jedem der zwölf Monate des vergangenen Jahres speisten die Windenergieanlagen mehr als die Kernenergie ins deutsche Stromnetz ein. Gemeinsam erzeugten Solar- und Windenergieanlagen gut 183 Terawattstunden Strom und lieferten damit erstmals mehr Energie als alle fossilen Energieträger zusammen. Das ist unser Beitrag zum Klimaschutz! Strom, Wärme, Mobilität und Wasserstoff, alle wollen mehr Strom aus Windenergie. Die Märkte wachsen!