„2023 war das beste Jahr seit Bestehen der Windpark Mengerskirchen GmbH! Unsere drei Anlagen haben insgesamt 26,91 Millionen Kilowattstunden (kWh) ins Stromnetz eingespeist.“

Damit hätten sie 17 Prozent über dem Plan von 22,93 Millionen kWh gelegen. Zum Vergleich: 2022 hatte der Windpark insgesamt rund 22,79 Millionen kWh erzeugt und den Plan damit ziemlich genau erfüllt. Mit den 26,91 Millionen kWh können etwa 8.970 Haushalte rein rechnerisch ein Jahr lang mit Strom versorgt werden.

Für Bürger, die in einem Umkreis von 50 Kilometern um Mengerskirchen herum wohnen, hat die Süwag Vertrieb AG & Co. KG einen eigenen Ökostromtarif im Angebot, den Süwag Regionalstrom Mengerskirchen.

Anteilseigner der Windpark Mengerskirchen GmbH sind der Marktflecken Mengerskirchen mit 26 Prozent, die Hermann Hofmann Gruppe mit 15 Prozent, die Bürgergenossenschaft mit 44 Prozent sowie die Süwag Grüne Energien und Wasser AG & Co. KG mit 15 Prozent.

Quelle: Süwag

 


Passend zum Thema:

WebSeminar
Einführung in die Ertragsermittlung | Behandlung und Bewertung der Komponenten von Ertragsgutachten | Unsicherheiten von Wind- und Ertragsgutachten | Bedeutung der Ertragsermittlungen von ...
  • Windstrom_Österreich_web.png
    Pressemitteilung, Expertenwissen05.02.2024
    In Österreich wurde der Rekord bei der Windstromproduktion im Januar dieses Jahres bereits dreimal gebrochen. Am 25.01.2024 erzeugten die österreichischen ...
  • WID_2019_windenergie.jpg
    Pressemitteilung, Expertenwissen01.01.2024
    Für die Windenergie endet das Jahr 2023 mit mehreren Rekordmeldungen. Auch wenn noch bis Ende Januar Nachmeldungen im Register der Bundesnetzagentur möglich ...