Alt-Moabit 60aDE10555Berlin
Telefon:+49 (0)30 3512 886 30
Fax:+49 (0)30 3512 886 33
Mit der Kraft des Windes
Kurzbeschreibung

Die Nutzung Erneuerbarer Energien verleiht den Menschen Unabhängigkeit und eine klimaneutrale Zukunft. Die Green Wind Group treibt mit der Kraft des Windes die Energiewende voran.

Unternehmensprofil

Die Green Wind Group agiert international – zu Land und zu Wasser. In den Bereichen Projektentwicklung, technische und kaufmännische Betriebsführung, Instandhaltungsmanagement offshore, Ingenieurleistungen zur Optimierung von Windenergieanlagen, integrierte Energiesysteme und Vollwartung.

10 Jahre – eine Erfolgsgeschichte

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin und Dependancen in Aarhus und Kopenhagen feiert 2021 sein zehnjähriges Bestehen als unabhängige Gesellschaft und hat sich in dieser Zeit kontinuierlich weiterentwickelt. Die Grundsteine vieler regionaler Green Wind Projekte, die sich heute drehen, technisch betreut und repowert werden, wurden bereits zum Unternehmensbeginn vor zehn Jahren gelegt. So startete Green Wind damals mit Standortsicherung und Genehmigungsprozessen für die ersten Projekte in Brandenburg – ganz zu vorderst das bisher größte Repowering-Projekt, der Windpark Vormark/Prignitz mit 14 Anlagen und einem eigenen Umspannwerk. Insgesamt wurden bis heute 33 Windenergieanlagen realisiert, 15 weitere befinden sich 2021 in der Genehmigungsphase.

 

Kompetenzteam wächst

Heute beschäftigt das unabhängige EE-Unternehmen mehr als 80 Mitarbeiter:innen in fünf Unternehmensbereichen. Allein im Corona-Jahr 2020 wurden 20 „Neue" ins Team geholt. Urzelle der Group sind Green Wind Energy mit der Entwicklung und dem Repowering von Wind- und Photovoltaik-Projekten sowie Green Wind Operations mit mehr als 600 MW in der technischen und kaufmännischen Betriebsführung onshore. Als drittes Standbein kam 2015 der Offshore-Bereich hinzu, u.a. mit dem Instandhaltungsmanagement für das Netzanschlusssystem DolWin3 (Bereitstellung der „Technical Supportline"). Der erste Windpark in Dänemark, der aus der Unternehmenserweiterung mit zwei dänischen Firmen hervorgegangen ist, konnte im Jubiläumsjahr 2021 mit drei Enercon-Anlagen ans Netz gehen.


Neue Wege 2021/2022

2021 hat Green Wind noch einmal mehrere entscheidende Schritte in die Zukunft unternommen: mit seiner 24/7 Leitwarte flankiert Green Wind den Teil- und Vollwartungsservice des neugegründeten Unternehmens WindNOW! GmbH. Es folgten zwei weitere Standbeine, mit der Green Wind sein Portfolio komplettiert: Green Wind Engineering GmbH und Green Wind Innovation GmbH & Co. KG. Um angestrebte Wasserstoff-Projekte effizient zu entwickeln, kommt außerdem die Einbindung von Photovoltaik dazu.


Damit alles rund läuft!

Martin Melsheimer, Geschäftsführer von Green Wind Engineering, schaut mit seinem ganzen Erfahrungsschatz „genau dahin, wo sich Komponenten drehen. Als Spezialist für Ingenieurleistungen zur technischen Optimierung von Windenergieanlagen sind wir fokussiert auf Auswuchten, Gutachten und maßgeschneiderte Messkampagnen." Seine weltweit anerkannten Experten sind seit vielen Jahren fest verankert in der Windenergie. Ihr Spezialgebiet: Rotordynamik. Damit alles rund läuft!


Zukunft Wasserstoff

Die Neugründung Green Wind Innovation ist eine Start-up-Initiative zweier junger Mitarbeiter:innen Natalie Klette und Kilian Fromm. Unter Federführung von Geschäftsführer Manuel Lasse haben sie sich der Beratung und Entwicklung von integrierten Energiesystemen – u.a. rund um das Thema Wasserstoff – verschrieben. Aktuelles Projekt: Entwicklung von Elektrolyseanlagen-Feinkonzepten in Verbindung mit Wind- und Photovoltaikanlagen in Kooperation mit regionalen Energieunternehmen in Thüringen.


„Wir decken jetzt alles ab!"

Green Wind-Mitinhaber Manuel Lasse: "Inklusive unserer neuen Entwicklungen decken wir jetzt alles ab, was im Bereich Projektentwicklung und -betrieb notwendig ist – von der grünen Wiese bis zum Rückbau, vom technischen Service über Ingenieurleistungen bis hin zur Sektorenkopplung." Unternehmensgründer Martin Kühl, der die Group gemeinsam mit Lasse leitet: „Natürlich sind wir auch in Zukunft davon abhängig, wie Windenergie in Deutschland und anderen europäischen Ländern eingeschätzt wird. Aber wir glauben, dass wir mit unserem Einsatz und dem Aufbau unabhängiger Strukturen die Welt ein bisschen besser machen können."

weitere Daten:
  • gegründet: 2011
  • Mitarbeiter: 87