Nabtesco Europe GmbH

1110-1, Miyashiro, Tarui-choJP503-2192Gifu
Telefon:+81 (0) 584 22 5353
Weltneuheit: Condition-Monitoring-System mit Fail-Safe-Funktion (CMFS)
Kurzbeschreibung

Das neue Condition-Monitoring-System mit Fail-Safe-Funktion (CMFS) von Nabtesco hilft, Ausfälle von Windkraftanlagen zu verhindern und deren Lebensdauer zu verlängern.

Unternehmensprofil

Seit 20 Jahren beschäftigt sich die Nabtesco Corporation mit der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Azimut-Antrieben für Windkraftanlagen. Jetzt hat Nabtesco in Japan ein Condition-Monitoring-System mit Fail-Safe-Funktion (CMFS) entwickelt.

Die Nabtesco Corporation, ein international agierendes Unternehmen mit verschiedenen Tochterunternehmen und Geschäftsbereichen, sorgt mit ihrer einzigartigen Motion-Control-Technologie für Präzisionsbewegungen in den unterschiedlichsten Branchen und Anwendungen. Für die Windenergiebranche hat Nabtesco ein Condition-Monitoring-System mit Fail-Safe-Funktion (CMFS) entwickelt, das das Azimut-System vor Ausfällen schützt, die Lebensdauer von Windkraftanlagen verlängert und zu deutlichen Kostenreduzierungen führt.

Ein echter Gamechanger für die Windindustrie
Der Clou: Die innovative Technologie bietet nicht nur die Möglichkeit zur Zustandsüberwachung inklusive Fehlerdetektion, sondern wird bei zu großen Kräften und ungleichmäßiger Belastung auch automatisch aktiv. Das ist weltweit einmalig. Ungeplante Stillstandzeiten aufgrund von Schäden am Azimut-System und die damit verbundenen hohen Folgekosten gehören damit der Vergangenheit an.

Das CMFS-System schützt Windkraftanlagen vor Ausfällen
Das CMFS-System besteht aus vier Komponenten – Schrauben-Dehnungssensor, Signalwandler, Steuergerät sowie Stromversorgungseinheit – und ist innerhalb kurzer Zeit eingebaut. Der hochpräzise Dehnungssensor misst die externen Kräfte. Diese werden durch das Steuergerät verarbeitet und analysiert. Übersteigen die Werte kritische Parameter, sorgt das Steuergerät selbsttätig durch sofortiges Lösen der elektromagnetischen Bremse an der betroffenen Antriebseinheit für eine Reduzierung der Belastung.

Alle Modelle, Marken und Typen von Windkraftanlagen können mit einem CMFS-System ausgestattet werden, auch eine nachträgliche Installation in bestehende Windräder ist problemlos möglich.

weitere Daten:
  • gegründet: 2003 (Fusion von Nabco und Teijing Seiki)
  • Umsatz: 2.182 Mio EUR
  • Mitarbeiter: 7.844