UKA - Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

Dr.-Eberle-Platz 1DE01662Meißen
Telefon:+49 (0)3521 72 80 60
Fax:+49 (0)3521 72 80 6410
Der Energieparkentwickler
Kurzbeschreibung

Projektentwicklung von Wind- und Solarparks: Standortauswahl/-sicherung, Genehmigungsbeschaffung, Realisierung, schlüsselfertige Errichtung, Repowering, Betriebsführung, Projektankauf/-kooperation.


Unternehmensprofil

UKA plant, baut, betreut und betreibt Wind- und Solarparks und die dazugehörige Infrastruktur. Mit über 50 ans Netz gebrachten Windparks und einer internationalen Projektpipeline von rund vier Gigawatt ist UKA einer der führenden deutschen Onshore-Entwickler, setzt aber auch PV-Vorhaben um.

Komplettlösung für dezentrale Energieerzeugung

Als Komplettanbieter erbringt die Unternehmensgruppe alle Leistungen bis zur betriebsbereiten Übergabe der Energieparks. Mit Inbetriebnahme sorgt das Tochterunternehmen UKB Umweltgerechte Kraftanlagen Betriebsführung GmbH über Jahrzehnte für optimale technische und ökonomische Leistungen der Anlagen.

Das Schwesterunternehmen UKA Projektträger GmbH & Co. KG mit Sitz in Lohmen (Mecklenburg) ist für die Realisierung sämtlicher Bauvorhaben der UKA-Gruppe verantwortlich. Durch das große Einkaufsvolumen arbeitet UKA besonders kosteneffizient und bietet seine Leistungen auch anderen Kunden an – eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Sämtliche Projekte werden bis zur genehmigungskonformen Realisierung begleitet: Vom Wege- und Fundamentbau über die Netzanbindung, die schlüsselfertige Bauleistung und Inbetriebnahme bis hin zur Nachhaltung aller behördlichen Auflagen und Abnahmen nach Bundes-Immissionsschutzgesetz.

Komplexe Projekte und beispielhafte Lösungen

Als Experte für Windenergie im Wald hat UKA bereits mehrere Projekte in Nutzwäldern realisiert. Die Fachagentur Windenergie an Land hat das Projekt "Göllnitz-Lieskau-Rehain" als Good-Practice-Beispiel für nachhaltige Windprojekte im Wald hervorgehoben. Es zeigt die Projektentwicklung in enger Abstimmung mit den Gemeinden und den Menschen vor Ort.

Ebenso erfolgreich setzt die Unternehmensgruppe Repowering-Projekte um. Hierfür prüft UKA, ob lokale Gegebenheiten wie Höhen- oder Abstandsregelungen, Planungsrecht und Anlagenbefeuerung potenziell geeigneter Windparks ein Repowering ermöglichen. 2021 wurden beispielsweise im Windpark Warnsdorf in Brandenburg zwölf Anlagen modernisiert und optimiert. Die neuen Windenergieanlagen produzieren grünen Strom mit der 3,6-fachen Nennleistung der alten Anlagen und können nun mehr als 40.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen. 

Zudem erarbeitet UKA naturschutzfachliche Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen im Rahmen von Windenergievorhaben und setzt diese erfolgreich um. Das Projekt „Schäferwiese“ in Mecklenburg-Vorpommern gleicht großflächig die Windenergieanlagen des Windparks Parchim aus, welche von UKA projektiert und errichtet wurden.

Lokale Partnerschaft und globale Präsenz

Auch in Kooperationsprojekten unterstützt die UKA-Gruppe als finanz- und umsetzungsstarker Partner in allen Phasen eines Vorhabens – unabhängig vom Anlagentyp. Flexible und situationsbezogene Kooperationsmodelle ermöglichen dabei eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe und ein gemeinsames Gestalten der Energiewende.

Aktuell beschäftigt die UKA-Gruppe rund 700 Mitarbeiter an den Standorten Meißen, Cottbus, Rostock, Lohmen in Mecklenburg sowie in Bielefeld, Erfurt, Grebenstein (bei Kassel), Hannover, Heilbronn, Magdeburg, Mainz, Oldenburg und Straubing. Außerdem baut sie aktuell ihre Geschäftstätigkeiten in weiteren europäischen Märkten aus. UKA Iberia ist von Madrid aus aktiv. Darüber hinaus treiben UKA North America aus Stuart (Florida) und UKA Chile aus Santiago de Chile erfolgversprechende Erneuerbare-Energie-Projekte in Nord-, Mittel- und Südamerika voran.

Mitglied in:
  • Planerbeirat
weitere Daten:
  • gegründet: 1999
  • Mitarbeiter: 700