Global Wind Energy Council

Rue Belliard 51-53BE1000Brussels
Telefon:+32 (0)490 56 81 39
E-Mail:info@gwec.net
Internet:gwec.net
Erschließung von Windenergiemärkten weltweit
Kurzbeschreibung

Im Zuge der Erschließung neuer Märkte ist der GWEC die maßgebliche globale Stimme zur Kommunikation der Vorteile der Windkraft, politischer Empfehlungen und der Rolle der Branche in der Konjunkturbelebung.

Unternehmensprofil

Die Windkraft ist ein entscheidender Pfeiler für die globale Energiewende. Im Zuge der Erschließung neuer Märkte setzt sich der GWEC maßgeblich dafür ein, die Vorteile der Windkraft weltweit zu kommunizieren, politische Empfehlungen bekannt zu machen und die Rolle der Branche in der Konjunkturbelebung aufzuzeigen.

Der Global Wind Energy Council (GWEC) ist ein internationaler Gewerbeverband für die globale Windenergiebranche mit Sitz in Belgien. Der GWEC hat sich der Aufgabe verschrieben, weltweit darauf hinzuwirken, dass die Windkraft eine Schlüsselfunktion bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen in der Energiewirtschaft ausüben kann. Der GWEC arbeitet mit den staatlichen Stellen in den neuen und aufstrebenden Windmärkten in Lateinamerika, Afrika und Asien, um die Vorteile der Windenergie hervorzuheben und bei der Energiewende Unterstützung zu leisten.

Der GWEC handelt im Auftrag seiner zahlreichen Mitglieder, zu denen führende Projektentwickler und Hersteller von Windkraftanlagen sowie ein Netzwerk von Verbänden aus den Bereichen Windenergie und erneuerbare Energien aus mehr als 80 Ländern, einschließlich der weltweit größten Windmärkte in den USA, Europa, Indien und China, gehören. Insgesamt verfügt der GWEC über mehr als 1.500 Mitglieder, die für 99 % der weltweit installierten Onshore-Windenergie stehen.

Interessenvertretung und Empfehlungen für die Politik
Unsere Mitglieder sind in speziellen Arbeitsgruppen tätig, die sich mit regionalen und thematischen Fragen der Politik befassen. Dazu gehören u. a. die Arbeitsgruppen für globale Offshore-Windanalgen, für schwimmende Offshore-Windanlagen, für Südostasien, für Lateinamerika und für Afrika.

Der GWEC engagiert sich zudem federführend in einer globalen Kampagne mit dem Ziel, die Windenergie zu einem Eckpfeiler aktueller COVID-19 bedingter Konjunkturmaßnahmen zu machen. In einer Erklärung der Unternehmen und Verbände wird aufgezeigt, wie durch Investitionen in der Windbranche ein Beitrag zur Erneuerung grundlegender Infrastrukturen, zur Schaffung umweltfreundlicher Arbeitsplätze und zu einer sauberen und erschwinglichen Energieversorgung geleistet werden kann.

Stärkung der Kapazitäten und der Zusammenarbeit
Der GWEC arbeitet u. a. mit UNFCCC, IPCC, IRENA, IEA, REN21, RE100 und anderen Einrichtungen zusammen und setzt sich in zahlreichen internationalen Formaten und Initiativen für die Windenergie ein. Wir unterstützen die Zusammenarbeit zwischen den politischen Entscheidungsträgern verschiedener Märkte, um bewährte Praktiken auszutauschen, Markt- und Regulierungsbarrieren zu beseitigen und das Engagement für saubere Energie zu fördern.

Zu den Meilensteinen unserer Arbeit im Jahr 2020 gehören die Zusammenarbeit mit der Weltbankgruppe bei der Vorbereitung und Durchführung einer virtuellen Studienreise im Offshore-Bereich für Regierungen verschiedener Länder, die Einführung eines Podcasts für Offshore-Windenergie und die Organisation einer Webcast-Reihe.

In diesem Jahr verfasste der GWEC gemeinsam mit IRENA einen Bericht über die Geschlechtervielfalt im globalen Windsektor als Teil unseres Programms zur Förderung einer neuen Generation von Führungskräften in der Windbranche.

Spezifische Marktanalysen
Auf der Grundlage eigener Recherchen erstellt der GWEC umfassende Analysen, Auswertungen,  Berichte, Länderprofile und Marktdaten zur globalen Windenergiebranche, die den Mitgliedern über eine Datenbank zur Verfügung gestellt werden. Zu den 2020 erstellten Dokumenten gehören u.a.: Global Wind Report, Global Offshore Wind Report, Supply Side Analysis Report, Powering the Future Report über Arbeitskräfte und das Africa Wind Energy Handbook.

Gipfeltreffen und Konferenzen
Der GWEC organisiert ein wechselndes Veranstaltungsprogramm, bei dem politische Entscheidungsträger mit Vertretern der Industrie, der Zivilgesellschaft und anderen Interessengruppen zusammengebracht werden. Diese Veranstaltungen, zu denen auch China Windpower, Brazil Windpower und Global Offshore Wind Summit Taiwan gehören, bieten gleichzeitig ein geeignetes Umfeld für den Dialog und die Anbahnung neuer Geschäftskontakte.

Weitere Informationen zum GWEC und seinen Mitgliedern finden Sie auf unserer Website.