TOTAL Deutschland GmbH

Jean-Monnet-Str. 2DE10557Berlin
Telefon:+49 (0)30 202 76 787
Fax:+49 (0)30 202 77 96 634
Kurzbeschreibung

TotalEnergies gehört zu den weltweit führenden Anbietern im Industriesegment und deckt alle Anwendungsbereiche für hochspezialisierte Schmierstoffe, Fette und Spezialitäten ab.

Unternehmensprofil

Mit der Namensänderung zu TotalEnergies vereint das Unternehmen alle wichtigen Energiesparten unter einem Dach. Dies ist ein weiterer Meilenstein hin zu dem Ziel, bis 2050 CO2-neutral zu sein.

Einen bedeutenden Schritt in der Transformation, hin zu einem Multi-Energie-Unternehmen, hat die französische Muttergesellschaft mit der Namensänderung Ende Mai in Paris gelegt. Dabei ist es nicht nur der neue Name, sondern auch die neue visuelle Identität, innerhalb derer die verschiedenen Energiebereiche von TotalEnergies nun farblich im Logo darstellt werden. Rot ist die historische Farbe der Marke und gleichzeitig der Ausgangspunkt für die Transformation. Jede einzelne der weiteren sechs Farben steht für eine Energieform des Unternehmens, miteinander vereint stehen sie für TotalEnergies. 

Das Unternehmen agiert bereits seit mehreren Jahrzehnten im Bereich der erneuerbaren Energien. Mit der Tochtergesellschaft Total Eren (insgesamt fast 30-prozentige Beteiligung) ist TotalEnergies als Windproduzent tätig und verfügt dabei über ein vielfältiges Netz an Anlagen in den Bereichen Wind-, Solar-, und Wasserenergie, das sich über Asien, Afrika und Lateinamerika erstreckt. Somit können Projekte in Regionen aufgebaut werden, in denen erneuerbare Energien eine besonders geeignete und auch tragfähige Lösung zur Deckung des wachsenden Energiebedarfs darstellen.

Das Multi-Energie-Unternehmen setzt weiterhin auf starkes Wachstum, um eine wichtige internationale Kraft im Bereich der erneuerbaren Energien zu werden: Bis 2030 möchte TotalEnergies zu den Top 5-Unternehmen weltweit gehören. Auch deshalb werden innerhalb der nächsten zehn Jahre Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien für 60 Milliarden Dollar finanziert.

Die Bruttoerzeugungskapazität im Bereich der erneuerbaren Energien hat sich bei TotalEnergies innerhalb eines Jahres bereits mehr als verdoppelt und lag Ende 2020 bei 6.500 MW, gegenüber 3.000 MW im Jahr 2019. Dieses Wachstum zeigt sich unter anderem in zahlreichen, neuen Projekten auf der ganzen Welt:

• insgesamt über 5.000 MW Windkraft in Frankreich, Großbritannien und Südkorea
• mehr als 2.000 MW Solaranlagen in Indien
• mehr als 5.000 MW Solarprojekte in Spanien
• 800 MW Solarpark in Katar

Windkonzept Plus von TotalEnergies

TotalEnergies hat sich der Aufgabe verschrieben, eine ganzheitliche Betrachtung bezüglich der Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien vorzunehmen und kontinuierlich zu verbessern. Das Windkonzept Plus basiert dabei auf drei wichtigen, korrelierenden Säulen:

  • Innovation und Spezialisierung. TotalEnergies möchte nicht nur Innovationen in Form von neuen Schmierstoffen für Industriekunden vorantreiben, sondern dabei auch das Potenzial einer neuen Entwicklung in vollem Maße nutzen.

  • Kundenzufriedenheit. TotalEnergies liefert hochwertige Schmierstoffe und legt ebenso viel Wert auf einen ausgezeichneten Service. Die Kunden profitieren von einer professionellen Beratung durch kompetente Anwendungstechniker und wertsteigernden Dienstleistungen, die unter anderem die Rationalisierung und Organisation der Schmiertätigkeiten, Instandhaltungen, Laboranalysen von Betriebsstoffen sowie Schmierstoff-Schulungen von Mitarbeitern beinhalten.

  • Hochleistungsprodukte mit langer Lebensdauer. Als hervorragendes Beispiel kann hier das Hochleistungsgetriebeöl Carter WT 320 genannt werden, welches eine Verlängerung der Wechselintervalle von bis zu 10 Jahren gewährleistet. Das PAO basierte Produkt überzeugt mit einem ausgezeichneten Schutz der Zahnräder vor Mikropitting. Aufgrund des hohen Viskositätsindexes ergibt sich ein verbessertes Verhalten bei extrem niedrigen Temperaturen und reduziert gezielt Stillstandzeiten der Windkraftanlage.
weitere Daten:
  • gegründet: 1955
  • Umsatz: 9 Mrd. €
  • Mitarbeiter: 4.000