Typenunabhängige Genehmigung für ­Windenergieanlagen - Bestandsaufnahme­ von­ Machbarkeit­ und­ Restriktionen

Zusammenfassung­: Können­Windenergieanlagen­an­ Land­ in­ Deutschland­ ohne­Typenfestlegung­ genehmigt­ werden?­ Diese­ Frage­ stellte­ sich­ in­ den­ letzten­ Jahren­ nicht­ zuletzt­ deshalb,­ weil­ die­ verfahrensrechtliche­ Einordnung­ einer­ Typenänderung­ nach­ Genehmigungserteilung­ durch­ Behörden­ und­ Gerichte­ unterschiedlich­ ausfällt.­ Gegenstand­ einer­ typenunabhängigen­ Genehmigung­ wäre­ kein­ konkreter­ Anlagentyp,­ sondern­ eine­ Windenergieanlage,­ deren­ Konfiguration­ bestimmte­ Parameter­ einhalten­ muss.­ Es­ entsteht­ eine­ Spannbreite­ möglicher­ Anlagen,­ innerhalb­ derer­ der­ Genehmigungsinhaberen­ zu­ bauenden­ Anlagentyp­ zu­ einem­ späteren­ Zeitpunkt­ wählen­ und­ festlegen­ könnte.­ Anhand­ verschiedener­ Methoden­ wurden­ im­ Rahmen­ des­ Projekts­ sowohl­ rechtswissenschaftliche­ als­ auch­ fachliche­ Aspekte­ einer­ solchen­ typenunabhängigen­ Genehmigung­ untersucht.­ Mittels­ Auswertung­ einschlägiger­ Literatur,­ veröffentlichter­ Genehmigungen­ sowie­ Genehmigungsentwürfen­ und­ relevanter­ Rechtsprechung­ wurden­ rechtliche­ sowie­ fachliche­ Herausforderungen­ einer­ typenunabhängigen­ Genehmigung­ zusammengestellt­ und­ erörtert.­ Neben­laufenden­ Gesprächen­ und­ Interviews­ zu­ fachlichen­ Fragen,­ wurden­ ab­ Januar­ 2020­ insgesamt­ 18­ leitfadengestützte­ Fachgespräche­ mit­ Genehmigungsbehörden,­ Projektierern­ und­ Anwälten­ geführt,­ um­ bisher­ erarbeitete­ Erkenntnisse­ zu­ diskutieren­ und­ durch­ Erfahrungen­ aus­ der­ Praxis­ zu­ bereichern. [...]