EWI-Analyse Auswirkungen des Koalitionsvertrags auf den Stromsektor 2030

In der vorliegenden Analyse werden die zentralen Ziele des Koalitionsvertrags analysiert und die angestrebten Entwicklungen im deutschen Stromsystem mittels Modellrechnungen eingeordnet. In einem ersten Schritt werden dazu die quantifizierbaren Ziele des Vertrags für das Jahr 2030 identifiziert und Implikationen für das deutsche Energie- und Stromsystem diskutiert. Basierend auf dem Szenario Klimaneutralität 100 der „dena Leitstudie Aufbruch Klimaneutralität“2 (im Folgenden „DLS“) wird ein mit den Zielen des Koalitionsvertrags kompatibles Zielbild für das deutsche Stromsystem im Jahr 2030 entworfen. Dazu wird das in der DLS verwendete Energiesystemmodell um die identifizierten Ziele des Koalitionsvertrags erweitert. Das Szenario ist als „DLS + KV“ gekennzeichnet.