WKA Blade Service und Rodopi Blades gründen Joint-Venture

Wind Rotorblatt Service: WKA Blade Service GmbH und Rodopi Blades GmbH gründen Joint-Venture

Die beiden Wind-Spezialisten wollen künftig Rotorblattreparaturen und -optimierungen bei Projekten gemeinsam durchführen. Mit der neuen Kooperation vereinen beide Unternehmen ihre Expertise. Rodopi Blades bringt umfangreiche und langjährige Erfahrung bei der Herstellung und der Reparatur von Rotorblättern in den Blattwerken mit. Durch das enge Vertrauensverhältnis zu den diversen Blattherstellern und die Kompetenz bei unterschiedlichen Blatt-Typen wird Rodopi auch gerne bei möglichen Transportschäden an Häfen oder Projektstandorten hinzugezogen.

WKA Blade Service verfügt mit einem alternativlosen HSE Fokus über ein langjährig im Markt gewürdigtes Service-Engineering bei Inspektionen, Reparaturen und Installationen von Optimierungsprodukten für Blätter. Durch Thermographie bei Inspektionen und die enge Kooperation mit unterschiedlichen Partnern für die Optimierung von Wind Assets positioniert sich WKA stärker zu einem ganzheitlichen Rotorblatt Spezialist.

Zusammen bieten die Unternehmen ab jetzt im gemeinsamen Tochterunternehmen ROBUR RODOPI Service GmbH mit Sitz in Düsseldorf den mobilen Mitarbeitereinsatz mit diversen Zugangsarten für den Blatt-Service im europäischen Markt an. An dem neu gegründeten Joint-Venture, hält die WKA Blade Service 51% und Rodopi Blades GmbH 49%.

Erste Erfolge konnten bereits verzeichnet werden: So wurde die Niederlassung Robur Rodopi Balkan d.o.o. gegründet. Mit einer Kombination aus einer hohen Arbeitseffizienz bei gleichzeitig hoher Qualität zu einem attraktiven Preis gehört die neue Niederlassung in Serbien zu einem der innovativsten Unternehmen in den Bereichen Service, Reparatur und Wartung von Rotorblättern. Ein weiteres Projekt des neu gegründeten Joint-Ventures ist die Blattreparatur von seriellen Strukturschäden bei einem großen internationalen OEM. Und dies sind erst die ersten Schritte in eine gemeinsame Zukunft.

Ercan Kara Osman, Geschäftsführer Rodopi Blades GmbH, befürwortet die gemeinsame Kooperation: „Durch die Zusammenarbeit mit WKA können wir unsere langjährige Erfahrung aus Herstellung und Reparatur einbringen. Die im Markt immer mehr in den Fokus rückende Erkenntnis über die Notwendigkeit einer präventiven Wartung der Blätter werden wir gemeinsam verstärkt gerecht werden.“

Auch Kyriakos Kosmidis, Geschäftsführer WKA Blade Service, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Mit Rodopi Blades haben wir einen Partner gewonnen, der bei der Blattreparatur hohen Wert auf Ausbildung legt. Wir werden unseren Kunden in Europa ihr Investment in Wind Assets noch breiter gewährleisten können.“

Quelle: www.rodopi.de