Swisspower Renewables beauftragt VSB mit Instandhaltung

Im Windpark Volkmarsdorf im niedersächsischen Landkreis Helmstedt werden 11 Enercon E-66 Windenergieanlagen betreut.

Die Swisspower Renewables AG hat die VSB Technik GmbH, ein Unternehmen der VSB Gruppe, mit der Instandhaltung des Windparks Volkmarsdorf in Niedersachsen beauftragt. Der Windpark mit einer installierten Leistung von 19,8 MW ist seit 2002 in Betrieb und besteht aus 11 Enercon-Anlagen des Typs E-66.

Als Enercon Servicepartner übernimmt VSB Technik (vormals firmierend als WEAS Technik GmbH) die Instandhaltung des Windparks bei Volkmarsdorf im Landkreis Helmstedt seit Ende Oktober 2018. Der Leistungsumfang beinhaltet die Online-Fernwartung rund um die Uhr, den Fernreset sowie die Instandsetzung und Wartungsarbeiten an der gesamten Windenergieanlage inklusive der Prüfung nach DGUV V3. „Wir freuen uns über das Vertrauen von Swisspower Renewables. Damit ist es uns gelungen, unser Enercon-Portfolio auf deutschlandweit über 130 Windenergieanlagen auszubauen“, so Yvonne Mosler, Prokuristin VSB Technik GmbH.

Auf die Zusammenarbeit freut sich auch Lars Hieke, COO der Swisspower Renewables AG: „Der Wechsel in ein Standardwartungskonzept ist für Swisspower Renewables, als Betreiber, ein wichtiger Schritt hin zu einem zukunftsorientierten Betrieb. Die VSB Technik hat uns dabei mit einem schlüssigen Konzept überzeugt, das den Windpark bis zum Ende des EEG-Vergütungszeitraums und darüber hinaus optimal betreut.“

Den Vertragsschluss begleitet hat das Beratungsunternehmen 4initia. „Wir konnten die positiven Effekte des Wechsels mit Hilfe eines Business Case und der detaillierten Aufbereitung für die finanzierende Bank darstellen und sind sehr erfreut, mit unserem Know-how unterstützen zu können,“ erklärt Oliver Nickel, Leiter der Auftragsplanung bei der 4initia GmbH“.

Mit insgesamt zehn Servicestützpunkten im Bundesgebiet und einem Zentrallager in Wittenberg, das über eine eigene Werkstatt zur Aufarbeitung von Ersatzteilen verfügt, gewährleistet das Team der VSB Technik auch im Störfall die schnelle und zuverlässige Instandsetzung der Windenergieanlagen. Das Dresdner Unternehmen setzt damit weiter auf Wachstum. So sollen in den kommenden zwei Jahren drei zusätzliche Servicestützpunkte das Einsatzgebiet erweitern. Zudem wird derzeit an einem Post-EEG-Produkt gearbeitet, das speziell auf die Stromvermarktung zum Ende der 20-jährigen Vergütungsphase nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) abzielt. 

Quelle: www.vsb.energy