Stadtwerke München vertrauen auf das ENERTRAG PowerSystem zur technischen Betriebsführung

Die technische Betriebsführung ihres gesamten erneuerbare Energien-Portfolios optimieren die Stadtwerke München (SWM) nun mittels der Software ENERTRAG- PowerSystem. Nach erfolgreicher Testphase haben die Münchner einen mehrjährigen Vertrag abgeschlossen.

Zum effizienten Management von Energieerzeugungsanlagen benötigen Betriebsführer eine zuverlässige Software und einen verlässlichen Partner. Beides haben die Stadtwerke München nun gefunden: Das Unternehmen unterschrieb nach erfolgreicher Testphase einen mehrjährigen Vertrag für die Nutzung des ENERTRAG PowerSystems für seine technische Betriebsführung.

Christoph Bieniek, Leiter Strom- und Wärmeerzeugung bei den SWM, ist überzeugt, mit dem PowerSystem nicht nur die passende Software, sondern auch in ENERTRAG den richtigen Partner gefunden zu haben: „Besonders begeistert haben uns die Innovation und Kundenfreundlichkeit bei der Entwicklung der Software, die auf unsere speziellen  Anforderungen als Energieversorgungsunternehmen zugeschnitten wurde. Die generierten Daten bilden nun die Basis für unser Benchmarking und potenzielle Optimierungen.“ Konkret bedeutet dieser Mehrwert für die Stadtwerke München, dass ihre Anpassungswünsche in monatliche Updates einfließen, die ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Diese Weiterentwicklung des PowerSystem führt zu einer stetigen Verbesserung der Software und letztlich zu einer hohen Benutzerzufriedenheit.

„Mit den Stadtwerken München haben wir einen Partner, der die Anforderungen des Marktes sehr genau kennt. Zukünftige Ideen und Anforderungen, basierend auf ihrem breitgefächerten Portfolio, werden das PowerSystem und dessen Entwicklung noch weiter voranbringen. Und davon profitieren all unsere Kunden. Gemeinsam mit den Stadtwerke München treiben wir die Energiewende voran und freuen uns sehr auf eine gute Zusammenarbeit“, erläutert Dr. Felix Bübl, Chef-Entwickler des PowerSystem bei ENERTRAG.

Das PowerSystem wurde für den optimierten Betrieb und die Vernetzung von erneuerbaren Energieanlagen entwickelt und wird in der Betriebsführung für exakte Abrechnungen und eine minutengenaue Fernsteuerung eingesetzt. Da es im Jahr 1999 am Markt keine passende Lösung gab, entwickelte ENERTRAG sie im eigenen Haus. Seither wurde die Software stetig an die sich ändernden Rahmenbedingungen und Anforderungen angepasst und verbessert. Das Ziel schlanker und transparenter Prozesse wurde unter anderem durch einen hohen Grad an Automatisierung erreicht. Mittlerweile optimiert ein Team von 26 IT-Spezialisten das PowerSystem monatlich nach aktuellen Anforderungen von Gesetz und Markt.

Quelle: ENERTRAG