Stadtwerke Bielefeld verbessern den Arbeitsschutz ihrer erneuerbaren Energien Sparte

Im Fokus steht die Integration des Arbeitsschutzes für die Sparte erneuerbare Energien. „Best Practice trifft auf Kraftwerkserfahrung und als Ergebnis bringen wir unsere Arbeitsschutzpolitik auf den neuesten Stand“, so fasst Danwerth die Zusammenarbeit zwischen ENERTRAG WindStrom und den Stadtwerken Bielefeld zusammen.

Die Stadtwerke Bielefeld will alle Kraftwerke der erneuerbaren Energie in ihrem Verantwortungsgebiet sicher betreiben. „Zu diesem Zweck unterziehen wir den heutigen organisatorischen Rahmen einer Prüfung und identifizieren Verbesserungspotentiale. Hierbei arbeiten wir eng mit dem Management Consulting der ENERTRAG WindStrom GmbH zusammen, die uns während dieses Prozesses begleitet“, so Klaus Danwerth.

„Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit“, sagt Dietrich Pals, Geschäftsführer der ENERTRAG WindStrom, „gemeinsam sorgen wir dafür, den bestehenden Arbeitsschutz der Stadtwerke Bielefeld mit den Besonderheiten aus der Erneuerbaren weiterzuentwickeln und auf den bewährten Standard der E-Wirtschaft zu bringen.“

Konkret heißt das, ENERTRAG WindStrom integriert die windspezifischen Gepflogenheiten in die vorhandene elektrotechnische Organisation nach DIN VDE 0105-100 zum „Betrieb von elektrischen Anlagen“. Der Anwendungsbereich, der dann erarbeiteten verbesserten Organisation gilt für das Outsourcing-Modell für den Betrieb und die Instandhaltung der Kraftwerke der erneuerbaren  Energie des Gesellschaftsverbunds der Stadtwerke Bielefeld.

Quelle: https://invest.enertrag.com