Senvion verlängert Servicevertrag in Australien

Senvion hat den Servicevertrag für die Mt Mercer Wind Farm von Meridian Energy Australia um 15 Jahre verlängert. Mit der Vertragsverlängerung wird Senvion die Wartung des Windparks bis 2035 verantworten. Um dies zu gewährleisten, verfügt Senvion über ein etabliertes lokales Service-Center, das attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung bietet.

"Unsere Service Teams arbeiten über ganz Australien verteilt rund um die Uhr, um sicherzustellen, dass die von uns betriebenen Windparks in Top-Zustand sind, um für unsere Kunden die maximale Leistung sicherzustellen. Der verlängerte Servicevertrag mit Meridian Energy ist eine gute Nachricht für unser Geschäft und eine Bestätigung für die Leistung unseres lokalen Teams. Wir sind sehr stolz darauf, unsere Zusammenarbeit mit Meridian Energy auszuweiten", erläutert Jason Beer, Head Service von Senvion Australien.

"Sicherheit und Exzellenz sind Schlüsselfaktoren für den Erfolg unserer Erneuerbare Energien-Anlagen in Australien. Das professionelle und eingespielte Service Team von Senvion hat im
Mt Mercer-Windpark hervorragende Arbeit geleistet und wir freuen uns, mit ihnen auch in Zukunft zu arbeiten", ergänzt Ed McManus, CEO von Meridian Energy Australia.

Der Mt Mercer Windpark von Meridian Energy Australia umfasst 64 Senvion MM92 Windturbinen. Insgesamt hat Senvion in Australien Windenergieanlagen mit einer Kapazität von über 470 MW installiert, weitere 430 Megawatt befinden sich im Bau. Neben der Verantwortung für die Projektabwicklung hat Senvion für alle diese Windparks Full-Service-Verträge abgeschlossen.

Senvion bietet ein umfassendes Angebot an Life-Time-Service-Optionen, um sicherzustellen, dass Windparkbetreiber den maximalen Output aus ihren Windparkanlagen ziehen. Mit einem nachhaltigen Fokus auf die Optimierung des Betriebs von Windparks sorgen lokale und erfahrene Teams in ganz Australien für eine ständige Kontrolle und regelmäßige Wartung, um die maximale Turbinenleistung sicherzustellen.

Quelle: www.senvion.com