ENERTRAG Service GmbH rundet mit der Zertifizierung des Umweltmanagementsystems ihre Qualitätsoffensive ab

Seit kurzem ist es jetzt amtlich: Die Deutsche Akkreditierungsstelle (Dakks) attestierte mit dem Zertifikat DIN EN ISO 14001:2015 der ENERTRAG Service GmbH die Zertifizierung des Umweltmanagementsystems für die Demontage, Wartung, Instandhaltung und den Grosskomponententausch von bzw. an Windernergieanlagen. ENERTRAG Service rundet damit seine vor gutem einem Jahr gestartete Qualitätsoffensive ab.

„Wir haben diese wie die anderen Zertifizierungen dazu genutzt, um unsere Qualität und Prozesse noch weiter zu optimieren. Das kommt direkt bei unseren Kunden und im Markt an”, so ENERTRAG Service Geschäftsführer Veit Schüttrumpf. Das habe sich beispielsweise auch bei der Bewertungen der Dienstleistungen im Rahmen der BWE-Umfrage „Servicezufriedenheit“ gezeigt, wo sich ENERTRAG Service unter den freien Anbietern am deutlichsten von 2,23 auf 2,06 Bewertungspunkte verbessert habe.

Ein wichtiger Bestandteil der Qualitätsoffensive bestand formal aus dem Zertifizierungsprozessen. Der Zyklus der Erstzertifizierung der drei Zertifizierungen im Bereich Arbeitssicherheitsmanagementsystems (Regelwerk SCC**:2011), Qualitätsmanagementsystems (DIN EN ISO 9001:2015) und jetzt des Umweltmanagementsystems ist erfolgreich umgesetzt.

„Nach der Zertifizierung ist immer auch vor der Zertifizierung”, gibt Cornell Hanisch, bei ENERTRAG Service verantwortlich für die drei Managementsysteme, zu bedenken und unterstreicht „das heißt, unser Service-Team setzt die Anstrengungen fort, die besten Ergebnisse für unsere Kunden zu erzielen. Aus den spezifischen Kundenanforderungen leiten wir so optimale Prozesse ab.”

Quelle: www.enertrag.com