Aus- & Weiterbildung

Bundesverband WindEnergie - Veranstaltungen & Corporate Publishing Das Sprachrohr der deutschen Windenergieindustrie Neustädtische Kirchstraße 6 10117 Berlin Deutschland Tel: +49 (0)30 20164-222 Fax: +49 (0)30 212341-362 E-Mail: seminare@wind-energie.de Internet:

  • Unternehmenspräsentation
  • Beschreibung

Der Hersteller- und Zuliefererbeirat repräsentiert die Windindustrie in Deutschland. Mit Enercon, Vestas, Repower, Fuhrländer und Nordex sind - gemessen am Marktanteil in Deutschland - rund 97 % der Hersteller im Beirat organisiert.

 

Der Beirat bietet seinen Mitgliedern eine exklusive Plattform zum Informationsaustausch. Themen wie Exportstrategien, Messeauftritte und gemeinsames Handeln im politischen Umfeld stehen hier auf der Tagesordnung.

Neben den Herstellern von Windenergieanlagen stehen auch deren Zulieferer im Fokus des Beirats, da auch sie von den politischen Rahmenbedingungen abhängig sind. Die Zulieferer der Windenergiebranche sind ein wesentliches Element. In den mehrheitlich mittelständischen Unternehmen entsteht ein erheblicher Teil der Wertschöpfung dieses Industriezweigs.

In den letzten Jahren beschäftigte sich der Beirat intensiv mit der Umsetzung der Systemdienstleistungsverordnung.

Auch das Ergebnis der Tätigkeit des Arbeitskreises Kennzeichnung zeigt, wie erfolgreich eine gemeinsame Zielverfolgung von Herstellern und Zulieferern sein kann. Die initiiert Pilotprojekte für eine bedarfsgerechte Befeuerungsanlagen auf Windenergieanlagen führten zu Standardisierungen in der Anlagentechnik, die alle am System „Windenergieanlage“ beteiligte Unternehmen betreffen.

Um für eine positive politische Atmosphäre zu sorgen, finden sich die Vertreter der Hersteller und Zuliefererbranche regelmäßig zu Beiratssitzungen zusammen. Gesprächspartner aus der Politik werden zu konstruktiven Gesprächen eingeladen, um den Entscheidungsträgern die Sicht der Windenergieindustrie nahe zu bringen. Der Einblick in die politische Entscheidungsfindung ist von großer Bedeutung, um zukünftige auf politische Vorgaben angemessen reagieren zu können. Dies ist durch die neu eingeführten gesetzlichen Vorgaben zur Systemdienstleistung sowie zum Einspeisemanagement deutlich geworden ist. Der Beirat dient somit als Schnittstelle zwischen Windenergieindustrie und der Politik.

Eine starke Stimme der Windenergiebranche in der Öffentlichkeit und in der Politik ist elementar. Es ist wichtig allen Branchenbeteiligten die Möglichkeit zu geben, ihre Interessen innerhalb eines über 20 000 Mitglieder umfassenden Verbandes einbringen zu können.

·        Möchten Sie aktiv an der Gestaltung der politischen Rahmenbedingungen beim Thema Windenergie mitwirken?

·        Sind Sie am Netzwerk der Windenergieanlagenhersteller und deren Zulieferer interessiert?

·        Möchten Sie gemeinsam mit anderen Marktteilnehmern Messeauftritte und Events organisieren?

·        Benötigen Sie Informationen aus erster Hand?

·        Wollen Sie den weiteren Ausbau der Windenergienutzung um damit den deutschen Windenergiemarkt stärken?

Dann werden Sie Mitglied im Hersteller- und Zuliefererbeirat!

Windwissen - Networking - Qualifizierung

Der Bundesverband WindEnergie - Ein starker Partner

Mit rund 20.000 Mitgliedern ist er der weltweit größte Verband für Erneuerbare Energien. Der BWE setzt sich seit Jahren immer erfolgreicher für einen nachhaltigen und effizienten Ausbau der Windenergie in Deutschland ein.

Mit ihren ambitionierten Ausbauzielen ist die Windenergiebranche tragende Säule der Energiewende. Der BWE setzt sich gemeinsam mit seinen Mitgliedern mit voller Kraft dafür ein, dass die Erfolgsgeschichte der deutschen Windenergie weitergeht und die Vision von „100 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien“ in Deutschland schon bald Wirklichkeit wird.

Der Bundesverband WindEnergie - Wissen & Networking


Neben der politischen Arbeit ist Wissen & Networking ein treibender Leitgedanke des Bundesverband WindEnergie. Die Branche befindet sich in einem stetigen Wachstum und zeichnet sich durch seine Innovationsstärke aus.

Der BWE begleitet diesen wirtschaftlichen und technischen Fortschritt seit vielen Jahren mit seinen Weiterbildungsveranstaltungen und Publikationen. Hier bekommen Einsteiger und auch der Experte aktuelle Daten und Fakten zu der wachsenden Windwirtschaft.

zurück zur Liste

Anfahrt


Firmendaten

Umsatz gesamt:
xxx

Umsatz im Bereich Windenergie:
xxx

Beschäftigte:
xxx

Beschäftigte im Bereich Windenergie:
xxx

Gründungsjahr:
1998

Kontakt

Ihr Ansprechpartner: Bundesverband WindEnergie e.V. Wolf Stötzel, +49 (0)30 21 23 41 - 130 w.stoetzel@wind-energie.de